Herzlich Willkommen auf unserer Hochzeitsseite

Wir begrüssen euch auf unserer Homepage und freuen uns schon jetzt mit euch unsere Hochzeit zu feiern. Hier findet ihr alle Informationen zum Fest.

Viel Spass!

Denise & Tobias

DSC_1786-2

Die Braut

26. Dezember 1987
Denise verbrachte ihre Kindheit zusammen mit ihrer Schwester und ihren Eltern in Niedergösgen. Noch heute erinnert das Strahlen von Denise an ihren ehemaligen Wohnort, welcher ganz in der Nähe des Atomkraftwerks liegt. Nachdem sie ihren Schulabschluss erreicht hatte, begann sie ihr Medizin Studium an der Uni Basel. Nach einigen Jahren entschloss sie sich kurzerhand, Lehrerin zu werden, schloss die Pädagogische Hochschule 2014 ab und arbeitete seither als Primarlehrerin in Buchs.
logo_butterfly
DSC_0096

Der Bräutigam

29. März 1985
Zusammen mit seinen drei Brüdern wuchs Tobias in Wangen bei Olten als Nachbar der Grosseltern von Denise auf. In seiner Kindheit hatte er allerhand Flausen im Kopf und hielt seine Eltern durch etliche Streiche auf Trab. Nach der Lausbuben-Schulzeit begann für ihn der Ernst des Lebens und er entschied sich für eine Lehre als Informatiker. Anschliessend arbeitete er einige Jahre als Softwareentwickler. Dieser Büroalltag passte aber nicht zum abenteuerlustigen, jungen Mann. Also entschied er sich in die Fussstapfen seines Vaters und älteren Bruders zu treten und Polizist zu werden. Seither arbeitet er leidenschaftlich bei der Kantonspolizei Zürich und liebt es täglich Gauner zu jagen.

Unsere Geschichte

Liebe auf den ersten Blick

22. November 2008 (erzählt von Tobias)
Nachdem ich von einem längeren Afrika-Urlaub in die Schweiz zurückkehrte, machte sich hier bereits dichtes Schneegestöber breit. Am 22. November entschloss ich mich mit einigen Kollegen loszuziehen und den Abend im Club Terminus in Olten zu verbringen. Einige Stunden und ein paar Drinks später traf ich eher zufällig auf die junge, gutaussehende Denise. Dass sie Medizin studierte, beeindruckte mich sehr. So gut es ging versuchte ich, nicht betrunken auf sie zu wirken. Warum? Ich wollte sie wohl wiedersehen. Auf das Angebot, mich nach Hause zu chauffieren ging ich gerne ein und begleitete Denise auf den vereisten und verschneiten Strassen zu ihrem Auto. Das Scheibenkratzen war in meinem Zustand zwar sehr mühsam und anstrengend, doch die Mühe war es wert. Denise transportierte mich schliesslich nach Rickenbach, musste mich dann allerdings auf die Strasse stellen, da ihr Auto den Hang nicht hochkam. Den Wunsch nach Denise’s Telefonnummer begründete ich schlussendlich mit den Sorgen, welche mich aufgrund der Strassen- und Witterungsverhältnisse betrübten. Mit ihrer Telefonnummer in der Tasche schlenderte ich anschliessend stolz und zufrieden nach Hause.

Erster Kuss

26. November 2008 (erzählt von Denise)
Nach unserem Kennenlernen konnten wir beide nicht lange warten uns wieder zu sehen. Also verabredeten wir uns am Abend vom 26. November 2008. Pünktlich wartete ich vor meiner Haustür auf Tobias. Er wollte mich abholen um anschliessend in Aarau gemeinsam etwas trinken zu gehen. Zum verabredeten Zeitpunkt war allerdings keine Spur von Tobias zu sehen. Zum ersten Date zu spät zu kommen war für mich ein No-Go und so nahm diese Liebesgeschichte beinahe bereits ein Ende bevor sie richtig begonnen hatte.

Doch bevor ich diesen Gedanken zu Ende denken konnte, bog ein Auto in meine Strasse ab. Erleichtert stieg ich in das nigelnagelneue Auto von Tobias ein. Er schien auch stolz auf diesen neuen Flitzer zu sein.

Wir verbrachten anschliessend einen gemütlichen Abend in Aarau, wo wir uns immer näher kennenlernten. Zum Schluss des Abends brachte mich Tobias wieder zurück nach Hause. Es schien mir schwer, diesen Abend bereits enden zu lassen und so blieb ich noch eine sehr lange Weile im Auto auf dem Parkplatz vor dem Haus sitzen. Inzwischen wurde es kalt, die Autoscheiben begannen zu beschlagen und es war eigentlich alles andere als gemütlich. Dies hielt mich jedoch nicht davon ab, die Initiative zu ergreifen und Tobias zu küssen.

Gemeinsames Zuhause

1. Juli 2010 (erzählt von Denise)
Aufgrund Tobias’s Arbeitsortes wünschte er sich seine Residenz in den Kanton Zürich zu verlegen. Nach langem und mühsamem Pendeln zwischen dem Studentenwohnheim, der WG von Tobias und meinem Elternhaus, packte ich die Gelegenheit beim Schopf und zog mit ihm in eine schöne Maisonette-Wohnung in Effretikon.

Familienzuwachs

1. Mai 2011 (erzählt von Tobias)
Chico und BellaSeit dem Zeitpunkt, als wir unser gemeinsames Nest bezogen, hatte ich den Wunsch nach einem Stubentiger. Diesen Wunsch erfüllte mir Denise in der Adventszeit 2010 und so kam es, dass die beiden Miezen Chico und Bella ab Frühling 2011 unsere Wohnung unsicher machten. Seither begleiten uns die beiden auf unserem gemeinsamen Lebensweg.

Erste gemeinsame Ferien

Juli 2012 (erzählt von Tobias)
Denise und Tobias in den MaledivenWegen des Studiums von Denise liess uns das knappe Budget kaum zu, die grosse, weite Welt zu entdecken. So strichen mehrere Jahre dahin, bis wir im Juli 2012 erstmals gemeinsam auf Reisen gingen und einige unvergessliche, wunderschöne und erholsame Tage in den Malediven genossen.

Heiratsantrag

29. Mai 2015 (erzählt von Denise)
„Die Geschichte des Heiratsantrages ähnelt einem Krimi.“ Dies würde meine Trauzeugin, Patricia, dazu sagen. Dieser Satz trifft sicherlich auf die Vorgeschichte des Heiratsantrages zu, welche wirklich sehr amüsant und spannend war.
Doch hier möchte ich nun erzählen, wie Tobias mir einen Heiratsantrag gemacht hat. Wir reisten auf den Niesen, wo wir eine Übernachtung im Berghaus gebucht hatten. Nach der Fahrt mit der Standseilbahn auf den Gipfel, genossen wir bei Schweizer Volksmusik ein feines Abendessen. Tobias bestellte einen vorzüglichen Wein und ich wunderte mich ein wenig über seinen Durst. Wer Tobias kennt weiss, dass Wein bisher eher nicht zu seinen Lieblingsgetränken zählte.
Anschliessend spazierten wir mit der Fotoausrüstung von Tobias zum Aussichtspunkt. Die Abendstimmung war wirklich einzigartig und beim Ausblick auf den Thuner- und den Brienzersee wurde man sprachlos. So entstand kurz vor dem Heiratsantrag das Panorama, das nun unsere Titelseite dieser Homepage ziert.
Bei all der Schönheit herrschte auf dem Gipfel jedoch eine eiserne Kälte und so bat ich Tobias, dass wir doch auch langsam wieder zurück in das warme Gasthaus gehen sollten. Er vertröstete mich jedoch immer wieder. Als langsam alle Touristen – wahrscheinlich auch aufgrund der Kälte – den Aussichtspunkt verlassen hatten und die Lichter rund um den See erhellten, fasste sich Tobias ein Herz und fragte mich, ob ich seine Frau werden möchte. Auf mein „Ja“ stiessen wir hoch über dem Thunersee an und liessen anschliessend den Abend im warmen Berghaus ausklingen.

Die Hochzeit

Alle wichtigen Informationen rund um unseren Hochzeitstag findet ihr nachfolgend.

icon_idometoo12:00 Uhr
Trauung
icon_apero13:00 Uhr
Apéro
icon_auto15:00 Uhr
Fahrt zum Hotel Vogelsang
icon_hotel15:15 Uhr
Bezug der Hotelzimmer
icon_cocktailhour15:15 Uhr
Welcome Drink
icon_dinnerisserved18:00 Uhr
Dinner
icon_toastandcakecutting? Uhr
Hochzeitstorte
ico_entertainment? Uhr
Abendprogramm
icon_dancingbegins? Uhr
Party
sonneseehotel

Informationen für alle Gäste

Unsere Trauung ist am 9. Juli 2016 um 12:00 Uhr im Garten des Seehotels Sonne.

Seehotel Sonne
Seestrasse 23
CH-6205 Eich
http://www.sonneseehotel.ch

Wir freuen uns, euch an diesem speziellen Tag begrüssen zu dürfen.

Das Apéro findet gleich im Anschluss an die Trauung am Ufer des Sempachersees statt. Alle Besucher der Hochzeit sind herzlich eingeladen mit uns auf unsere Ehe anzustossen.

Parkplätze befinden sich direkt beim Seehotel Sonne.

Dresscode
Wir freuen uns über sommerlich-festliche Bekleidung.

Informationen für geladene Gäste

Nach dem Apéro fahren wir mit den privaten Autos zum Hotel Vogelsang.

Hotel Vogelsang
Vogelsang 2
CH-6205 Eich
http://www.vogelsang.ch

Hier verbringen wir zusammen einen gemütlichen Abend und feiern unser junges Eheglück.

Das Abendprogramm gestaltet der Tätschmeister zusammen mit den Trauzeugen. Möchtest du gerne am Abend einen Beitrag beisteuern? Gerne erwartet der Tätschmeister deine Ideen.

Für diejenigen, die gerne mit uns bis tief in die Nacht feiern möchten, sind im Hotel Vogelsang Zimmer vorreserviert und können durch euch gebucht werden. Wir würden uns freuen nach unserer Hochzeitsnacht am Sonntagmorgen mit euch einen gemütlichen Brunch im Hotel zu geniessen.

vogelsang

icon-bridemaids  Trauzeugin

Patricia Jäggi2

Patricia Jäggi

Denise und Pädy lernten sich an der Kantonsschule Olten kennen und sind seitdem beste Freundinnen. Gemeinsam tanzten sie schon durch viele Partynächte, telefonierten stundenlang und gingen durch dick und dünn.

Telefon: 079 274 08 49
Mail: paedy.jaeggi@gmx.ch

logo_butterfly

 Trauzeuge

jan

Jan Leuenberger

Leider lernte Tobias Jan erst in der Polizeischule kennen. Es dauerte nicht lange bis beide dicke Kumpel wurden und er bei keinem Anlass mehr fehlen durfte. Man könnte wohl sagen, dass beide das Heu auf gleicher Ebene haben.

Telefon: 079 637 32 39
Mail: leubi85@bluewin.ch

Tätschmeister

Matthias Meier2

Matthias Meier

Matthias hat Denise ebenfalls in der Kantonsschule Olten kennengelernt. Er und Patricia sind Sandkastenfreunde und wurden über die Jahre zu einem bezaubernden Liebespaar. Der lustige und verrückte Banker ist bestimmt der richtige, um im Hintergrund die Fäden zu ziehen.

Telefon: 079 784 75 17
Mail: matthiasandreas.meier@gmail.com

Anmeldung

Anmeldungen bitte bis
3. April 2016.

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung:

DeniseUndTobias@swiss-master.ch






Geschenke

Da unser Haushalt komplett ist, würden wir uns über einen Zustupf an unsere Flitterwochen freuen. Bitte besucht dazu die folgende Webseite

http://www.globetrotter-hochzeitsreisen.ch/denise+tobias

Wo uns diese hinführen werden, erratet ihr wahrscheinlich anhand der folgenden drei Bilder selber.

Wir freuen uns schon jetzt auf diese erlebnisreichen und erholsamen Ferientage.

Gallerie

Gästebuch

6 Comments

  1. 1
  2. 2

    Isch mega cool ufzoge euri Siite. D’Hochziit wird sicher genau so cool. Schad das mir nid debi sind.
    Aber ebe……“der Film lässt grüssen“ .-))

  3. 3

    Hey danke für d Einladig ig freue mi riesig mit euch z fiire 🙂
    Super gmacht euchi Site gseht guet us.

  4. 4
  5. 5
    • 6

      Halo ich bins bapa mit funf Kinde us Eritrea mit habe vili hungre und durschte. Ische moglich Kome Hochzite weisch morgen. Kume Mite schluchenbotte zum sembachese . So weisch so Ufe halbi Zwolfe. Sicher gute. Oh du gute dobillas unde gute tunisse. I unde mini funfe Kinde habe Froide…!

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>